Die Mahlzeiten

„Wir leben nicht, um zu essen, sondern wir essen, um zu leben“, sagte der griechische Philosoph Sokrates (469 - 433 v Chr.). Für Steiner bedeutete die Nahrungsaufnahme, den gesamten Menschen mit Körper und Geist in Einklang mit der Natur und dem Kosmos zu bringen. „Hinter allem Materiellen ist Geistiges, auch hinter der Nahrung.“

Frühstück

Das Frühstück wird in den Gruppenräumen, zum Teil gemeinsam mit den Kindern zubereitet. Dabei erfahren die Kinder, welchen Aufwand die Zubereitung von Milchbrei, Hirsebrei oder das Backen frischer Brötchen bedeutet, und sie erleben, welche Achtung wir den Lebensmitteln entgegenbringen.

Mittagessen

Das vegetarische, vollwertige Mittagessen in Demeter-Qualität1) wird täglich von unserer Köchin frisch für die Kinder zubereitet.


1) Demeter steht für Produkte der Biologisch-Dynamischen Wirtschaftsweise in höchster Qualitätsstufe. Diese älteste ökologische Form der Landbewirtschaftung geht auf Impulse von Rudolf Steiner zurück.